Juliane & Fernando – internationale Hochzeit im Kloster Hornbach

Juliane stammt aus Deutschland, Fernando aus Brasilien und ihre Liebesgeschichte begann in den USA, wo die beiden leben und arbeiten. Ihre Hochzeitsfeier fand aber in Rheinland-Pfalz, in dem wunderschönen Kloster Hornbach statt. Für ihre Lieben kein Problem, denn für wahre Freunde ist kein Weg zu weit. Es war sicher die internationalste Hochzeit, die wir bisher begleiten dürften und einer der ausgelassensten Feiern, die wir bisher erlebt haben.
Gesellig, lebhaft, aufregend war der ganze Tag von Anfang an. Juliane und Fernando verbrachten schon den Vormittag dabei, ganz viel Spaß im Kreis von Freunden und Familie zu haben. Aber die innigen Momente für Zweisamkeit – die gab es auch. Beim First Look, als Fernando Juliane das erste Mal im Brautkleid sah, oder spät am Abend, als Noah und ich die beiden kurz entführten, um die ganz besondere Atmosphäre des Klosters zu dieser Stunde zu nutzen und ein paar außergewöhnliche Brautpaarportraits zu machen.
Auch während des Sonnenuntergangs, gerade zwischen den Gängen des Hochzeitsessens, kam das Brautpaar kurz mit mir nach draußen. Der Himmel sah spektakulär aus und wir wollten das nutzen. Und dafür waren Juliane und Fernando bereit einiges zu wagen. Auf eine Steinmauer zu klettern? Für die beiden überhaupt kein Problem. Selbst wenn es auf der anderen Seite der Mauer zig Meter in die Tiefe geht. Diese Hochzeit hatte viele Herzklopf-Momente, doch für meinen Puls war dies ein ganz persönliches Highlight 😉
Maria

 

   

 

Location: Kloster Hornbach